Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zur neuen LISTERINE Total Care 6-in-1.

Projektinfos LISTERINE Total Care 6-in-1

13.04.10 - 20:18 Uhr

von: Moritz_LISTERINE

Feedback auf Eure Fragen Teil 2.

Hallo liebe Projektteilnehmer,

heute gibt´s wieder einen Schwung Antworten auf Eure Fragen! :)

Viel Spaß weiterhin bei unserem Projekt, Euer
Moritz_LISTERINE

… warum gibt es Listerine original nicht mehr überall und warum bekommt man die Listerine Zahncreme nur in den USA? LISTERINE Original wurde in Deutschland aufgrund der nur noch geringen Nachfrage aus dem Sortiment genommen.
In Deutschland konzentrieren wir uns zurzeit auf die Vermarktung der Listerine Mundspülungen. Johnson&Johnson Deutschland bietet aber auch die Zahnpasta Rembrandt und Reach Zahnseide als zusätzliche Mundpflegeprodukte an.

wenn ich die Flasche öffne, dann riecht es eher nach Medizin als nach frischer Mundspülung. Ich kenne es auch von anderen Spülungen . Welcher Inhaltsstoff bestimmt diesen Geruch?
Die ätherischen Öle (Thymol, Menthol, Eukalyptol und Methylsalicylat) werden in verschiedenen medizinischen Produkten, nicht nur im zahnärztlichen Bereich, z.B. traditionell auch im Erkältungsbereich, eingesetzt. Durch die vielen Einsatzgebiete kann eventuell auch die Erinnerung an eine “Medizin“ hervorgerufen werden.

1.Frage dazu: Wieviel Fluorid nimmt man bei einem 30 Sek.Spülgang auf? Sollte mann zusätzlich noch 1x wöchentlich ein Fluorgelee verwenden oder kann man darauf verzichten wenn man Listerine benutzt? 2.Frage: Wie kann eine Zahnspülung Zähne weißer machen?
1., Diese Frage lässt sich aufgrund der individuellen Spülgewohnheiten nicht genau beantworten. Ob überhaupt und inwieweit zusätzlich Fluoridierungsmaßnahmen notwendig sind, sollte man mit dem Zahnarzt besprechen. Dies hängt vom jeweiligen Kariesrisiko ab.
2., Das In LISTERINE Total Care 6-in-1 enthaltene Zinkchlorid reduziert die Neubildung von Zahnstein. Dadurch lassen sich Beläge und Ablagerungen besser entfernen und das natürliche Weiß der Zähne bleibt somit erhalten.

Was bedeutet “enthält 100 ppm Natriumfluorid”? Wieviel soll man denn davon zu sich nehmen?
Das in Listerine enthaltene Natriumfluorid verbindet sich mit der Zahnoberfläche und macht diese unempfindlicher gegen äußere Einflüsse (z.B. Säuren). Normalerweise reicht es aus, fluoridierte Zahnpasta und zum kochen fluoridiertes Speisesalz zu verwenden. Wenn eine zusätzlich Fluoridierung gewünscht ist, können Fluorid haltige Mundspülungen und bei erhöhtem Kariesrisiko noch Fluoridgele zum Einsatz kommen.

Eine Bekannte hat zu oft Mundwasser benutzt, wobei nachweislich ihre Geschmacksnerven beenträchtigt wurde. Alles schmeckte fad bzw. wurde durch sie versalzen. Nach dem Absetzen sämtlicher Mundwasser, könnte sie wieder besser schmecken. Wo liegt die Grenze beim Einsatz eines solch starken Mundwassers wie Listerine, bevor eine Beeinträchtigung eintritt?
Die Verträglichkeit von Mundwässern hängt nicht allein von den Inhaltsstoffen ab. Wichtig ist auch die Erfahrung im täglichen Umgang. Klinische Studien belegen, dass durch die Anwendung von LISTERINE keine Irritation der Geschmacksnerven zu erwarten ist. Obwohl es einen starken Geschmack hat, ist Listerine nicht aggressiv. LISTERINE hat sich somit ideal für die Langzeitanwendung erwiesen.

Sie meinte, je mehr Alkohol enthalten sei, umso mehr würden sich die Zähne verfärben. Deshalb sollte man auch keine Langzeitanwendung mit einer Mundspülung machen wegen der Verfärbungsgefahr
Medizinische Studien belegen, dass eine Verfärbung der Zähne beim Spülen mit LISTERINE nicht zu erwarten ist. Verfärbungen treten häufig bei Chlorhexidin-haltigen Mundspülungen auf. Daher sollten diese Mundspülungen maximal 14 Tage angewendet werden.

Allerdings hat sie gefragt, ob man davon “abhängig” werden kann, zu vergleichen mit einem Nasenspray. Manche Leute gewöhnen
sich so sehr daran, dass sie nicht mehr ohne können.

Medizinische Studien belegen, dass eine Abhängigkeit bei der Anwendung von LISTERINE nicht zu erwarten ist. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass man das Frischegefühl und das Gefühl glatter, sauberer Zähne nicht mehr missen möchte.

Ich hab noch eine Frage, wieso das eigentlich lila ist… Also welcher Inhaltsstoff ist dafür verantwortlich? Das meiste auf der Packung sind ja farblose Stoffe. Was verursacht denn eigentlich diese violette Färbung?
Zur Abgrenzung der verschiedenen Sorten wurde für Listerine Total Care die Farbstoffe FD&C Red und FD&C Blue gewählt. Diese ergeben zusammen violett.

Wie verhält sich Listerine mit Zanhersatz und Füllungen weil es doch die Zähne stärkt mit Natriumfluorid und es das natürliche Zahnweiss fördert, ist das irgentwie nachteilig oder gar schädlich für Zahnersatz Prothesen teil Prothesen und Füllungen ??
Nein, Listerine führt weder zu Zahnverfärbungen noch enthält es bleichende Mittel. Durch den Zusatz von Zinkchlorid kommt es zu einer erschwerten Neubildung von Zahnstein, daher bleibt das natürliche Weiß der Zähne länger erhalten. In Studien konnte gezeigt werden, dass Listerine keinerlei schädigende oder verfärbende Eigenschaften auf Zahnersatz oder Füllungen hat.

Erziehlt Listerine die gleiche Wirkung wenn man es durchgehend mit etwas Wasser verdünnt?
Nein, die in LISTERINE enthaltenen Wirkstoffe entfalten ihre volle Wirkung beim Spülen mit 20ml unverdünntem LISTERINE für 30 Sekunden. LISTERINE sollte maximal während der Eingewöhnungsphase verdünnt werden.

Noch mehr Informationen findet Ihr in den FAQs und dem ersten Feedback-Teil.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 13.04.10 - 20:47 Uhr

    von: frankabieber2

    Danke für die vielen Antworten.

  • 13.04.10 - 21:18 Uhr

    von: Benny55

    Das war ja wirklich sehr interessant zum durchlesen. Bin jetzt auch beruhigt, dass keine Langzeitschäden zu befürchten sind. Listerine macht vielleicht doch etwas süchtig und zwar in der Hinsicht, dass man das glatte und saubere Gefühl auf den Zähnen einfach nicht mehr missen will, aber das ist ja nicht negativ!

  • 13.04.10 - 21:53 Uhr

    von: Leopoldine

    Meine Frage wurde beantwortet vielen Dank dafür.
    Es ist immer gut zu wissen, dass es Moritz gibt, der die Fragen die uns beschäftigen, beantwortet.
    Mich würde auch noch interessieren, warum oft von den Testern berichtet wurde, dass sich die Zunge pelzig anfühlte. Dieses Problem hatte ich die ersten Male auch. Danach war es dann in Ordnung.

  • 14.04.10 - 05:00 Uhr

    von: CrazyDiablo

    Schön. schön, und wieder etwas dazu gelernt =)

  • 14.04.10 - 06:41 Uhr

    von: nick2672

    dankeschön….jetzt weißt man wieder ein bißchen mehr

  • 14.04.10 - 07:51 Uhr

    von: wolfi59

    jetzt bin ich schlauer geworden, danke für die Antworten

  • 14.04.10 - 09:49 Uhr

    von: Landfrau115

    Sehr interessante Informationen. Nun habe ich wieder etwas dazu gelernt. Dankeschön!

  • 14.04.10 - 14:35 Uhr

    von: wonzibonzi

    Vielen Dank, meine Frage war dabei!
    Werde die Antwort weiterleiten.
    Gruss

  • 14.04.10 - 14:41 Uhr

    von: Bluter

    Oha, es geht nichts über eine Ausreichende Info die alle Fragen aufklärt
    danke

  • 14.04.10 - 14:44 Uhr

    von: LucaPascal

    Das war sehr interessant, danke.

  • 14.04.10 - 15:20 Uhr

    von: dori855

    Echt interessant, danke für die Antworten!!!

  • 14.04.10 - 16:36 Uhr

    von: Prisma

    Ich habe zwar selber keine Fragen gestellt, fand es aber sehr interessant und aufschlussreich die Fragen und Antworten einmal durchzuforsten.

  • 14.04.10 - 16:53 Uhr

    von: darischka

    Ich habe keine Fragen gestellt, aber etwas dazu gelernt :-)

  • 14.04.10 - 17:42 Uhr

    von: littlfrenchy

    ich hatte auch keine fragen gestellt, aber alle meine offene fragen wurden hiermit beantwortet ;)

  • 14.04.10 - 18:00 Uhr

    von: silverhawk1

    ich hatte auch keine fragen gestellt, aber alle meine offene fragen wurden hiermit beantwortet ;)

  • 14.04.10 - 18:30 Uhr

    von: nerliperli

    Einige der Fragen hatte ich auch schon ansatzweise im Kopf,aber hier noch nicht formuliert…beim Durchlesen wurde ich schlauer und kann das alles nur unterstreichen.Massiv bemerkte ich den Rückgang von Zahnbelagsbildung.Klar es ersetzt nicht das Putzen,aber wenn`s mal schnell gehen muß,reicht ein `Lila-Schluck`Listerine ;-)

  • 14.04.10 - 19:14 Uhr

    von: Annegreat

    Klasse, jetzt sind auch meine nichtgestellten Fragen beantwortet. ;-)

  • 14.04.10 - 20:44 Uhr

    von: Dattel

    na, dann hat sich meine Frage erledigt.

  • 14.04.10 - 21:15 Uhr

    von: Poisonivy67

    Ist Listerine auch für Kinder zu empfehlen, wenn sie die Schärfe mögen, bzw aushalten können?

  • 14.04.10 - 21:16 Uhr

    von: antjethomas1

    Danke für das tolle Feedback,
    Auch ich musste feststellen das die Zahnbelagsbildung weniger geworden ist.
    Die Listerine macht süchtig, es fehlt etwas ohne diese super Spülung

  • 14.04.10 - 23:06 Uhr

    von: neotone

    Aha…..

  • 15.04.10 - 07:38 Uhr

    von: nettilotta

    Ich finde es aber eigentlich schon bedenklich, wenn sich Zähne
    > erhellen, ist das doch nicht unbedingt gesund. Eigentllich wird doch immer
    > gesagt, dass alles, was die Zähne weißer macht, eigentlich schädlich ist
    > fr die Zähne, also den Zahnschmelz angreift! Darauf die Antwort:

    “Hier eine Frage und Antwort die wir schon von LISTERINE haben, die Dir vielleicht weiter hilft.

    Sie meinte, je mehr Alkohol enthalten sei, umso mehr wrden sich die Zhne verfrben. Deshalb sollte man auch keine Langzeitanwendung mit einer Mundsplung machen wegen der Verfrbungsgefahr Medizinische Studien belegen, dass eine Verfrbung der Zhne beim Splen mit LISTERINE nicht zu erwarten ist. Verfrbungen treten hufig bei Chlorhexidin-haltigen Mundsplungen auf. Daher sollten diese Mundsplungen maximal 14 Tage angewendet werden.”

    Das beantwortet doch nicht meine Frage! Zahnweiß ist ja bekanntlich auch schädlich für die Zähne – aber es bleicht die Zähne und verfärbt sie nicht! Ich wollte nur wissen, ob das ständige Spülen mit einem so aggresiven Mittel, das Zähne weiß machen kann, nicht auf Dauer auch schädlich ist für den Zahnschmelz. Ist doch eigentlich eine ganz einfache Frage, oder?!

  • 15.04.10 - 09:56 Uhr

    von: knisperknusper

    @nettilotta:

    Ganz easy:
    Die Mundspülung macht die Zähne nicht weißer sondern erhält das natürliche Weiß der Zähne. (Detaillierter: Das In LISTERINE Total Care 6-in-1 enthaltene Zinkchlorid reduziert die Neubildung von Zahnstein. Dadurch lassen sich Beläge und Ablagerungen besser entfernen und das natürliche Weiß der Zähne bleibt somit erhalten.)

  • 15.04.10 - 09:58 Uhr

    von: knisperknusper

    @Poisonivy67:

    Das steht detailliert in den FAQs. ;)

  • 15.04.10 - 10:35 Uhr

    von: estate1de

    danke für die antworten, habe wieder viel gelernt :)
    ein großes lob an das trnd-team, horray

  • 15.04.10 - 12:21 Uhr

    von: sternguckerbaby

    sehr interessant.

    obgleich es natürlich auch gut geschrieben ist. überall steht “nicht zu erwarten” – das heisst jedoch nicht NEiN oder das es NiCHT auftritt. also wirklich ausschließen kann man es wohl nicht (Irritationen der Geschmacksnerven, Verfärbungen, Abhängigkeit)

    naja, bei mir und den Leuten, die ich mit Proben versorgt habe ist jedenfalls alles i.O. :o )

  • 15.04.10 - 17:33 Uhr

    von: nolichris

    Danke für die ausführlichen Antworten!

  • 16.04.10 - 07:54 Uhr

    von: Strubbelkopf

    Heute mal eine Frage von mir:
    Ist es möglich das eine Anwendung von Listerine starke Mundtrockenheit verursacht? Wenn ich morgens mit Listerine gespült habe, habe ich im Laufe des Vormittags einen schrecklich trockenen Mund. Pfft, pfft, pfft keine Spucke mehr. Is doch auch nicht gesund, oder? Ich kaue dann schon wie wild zuckerfreie Kaugummis-sonst hälste das nicht aus. Mir klebt sonst echt die Zunge am Gaumen ;-) Kann Listerine eine “Mundwüste” verursachen?

  • 16.04.10 - 15:52 Uhr

    von: connychaos

    Schade, meine Fragen wurden noch nicht beantwortet :-(

  • 16.04.10 - 18:24 Uhr

    von: TaKaMa

    Meine Fragen leider auch nicht.

  • 16.04.10 - 19:19 Uhr

    von: ancky

    Hallo Moritz, ich hatte vor längerer Zeit von einer Testperson berichtet, die nach der Nutzung von Listerine über ca. eine Woche verstärkt über empfindliche Zähne berichtete.
    mittlerweile hat sich heraus gestellt, dass sie im rahmen einer Diät viele Säurehaltige produkte ( u.a Äpfel, Orangen etc und säurehaltige Säfte ) zu sich genommen hat und dadurch die Empfindlichkeit zu genommen hat.
    Sie hatte so starke probleme, dass sie am Dienstag den Zahnartz aufgesucht hat und sich untersuchen lassen hat. Der stelte fest, dass es wohl eine säurebedingte Verschlechterung der Zähne sei.
    Also LISTERINE IST NICHT SCHULD an den empfindlichen Beisserchen meiner Testperson. Wollte ich Euch nur noch mitteilen wusste aber nicht genau wo ;-) Hier dachte ich kann es nicht verkehrt sein :-) Ganz viele liebe Grüße ancky

  • 18.04.10 - 10:13 Uhr

    von: mare1904

    Sehr interessant!!! Selber habe ich zur Zeit keine Frage-es wurde bereits alles beantwortet. Übrigens habe ich das mit der Mundtrockenheit auch festgestellt.

  • 19.04.10 - 09:55 Uhr

    von: knisperknusper

    @ancky:

    Vielen Dank für Dein Feedback, beim nächsten Mal am besten per Mail. :) Übrigens: Sowas hatte ich auch schon mal, weil ich immer so viele Orangen esse.

  • 24.04.10 - 01:11 Uhr

    von: hes08

    Danke für die Antworten…es intersant so viel über Listerine Mundspülung zu erfahren,weil man dieses Reinheitsgefühl nach dem Spülen mit Listerine nicht mehr missen möchte.
    Meine Flasche ist übrigens schon längst leer und der Nachschub ist schon besorgt.

  • 05.05.10 - 17:59 Uhr

    von: lisamarie2482

    sehr interessant danke habe dadurch nochmehr erfahren…Meine Flasche ist auch schon lange leer grins bin schon etwas süchtig nach der sauberkeit die die mundspülung meine zähne gibt lächel